Professionelle Zahnreinigung in Stockach

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) oder auch professionelle medizinische Zahnreinigung (PMZR) genannt, sind Teil der zahnmedizinischen Prophylaxe, die von fortgebildetem zahnmedizinischem Personal durchgeführt wird. Hierbei wird eine mechanische Grundreinigung der Zähne durchgeführt. 

Wie sinnvoll ist eine professionelle Zahnreinigung?

In jedem Mund bildet sich in wenigen Tagen ein Belag auf den Zähnen. Dieser ist auch in der Umgangssprache als Plaque bekannt, wodurch Bakterien den Zahn im Laufe der Zeit angreifen und Zahnkaries entsteht. Darüber hinaus können auch weitere Schäden am Zahn entstehen wie beispielsweise Zahnfleischentzündungen und sogar Knochenabbau.

Oftmals reicht eine einfache Mundhygiene nicht aus, um in den Zahnzwischenräumen gründlich sauber zu machen, wodurch es den Bakterien gelingt, im versteckten Raum sich zu vermehren. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Freiraum gibt man den Milliarden von Bakterien, um einen Stoffwechsel zu entwickeln.

Im Alter geht das Zahnfleisch immer weiter zurück. Dadurch können die Bakterien immer mehr Zahnoberfläche besiedeln. Dies wird zudem auch durch weitere Faktoren wie die Veränderung des Stoffwechsels, chronische Krankheiten oder Medikamente begünstigt. Die Folge ist eine höhere Anfälligkeit für Karies und Parodontitis.

Die Wirksamkeit einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung (PZR) wird von vielen Studien bewiesen. In diesen Studien wird auch der Langzeiterfolg durch systematische Karies- und Parodontitisprophylaxe bestätigt.[1][2]


Weitere Leistungen

Feste Zahnspange
Linguale Zahnspange
Transparente Zahnspange
Herausnehmbare Zahnspange


Patientenbericht
zur Invisalign®-Therapie

Vom Kieferfehlstand zum schönen Lächeln – wir begleiten einen Patienten auf seinem Weg und dokumentieren die Behandlung in Form eines Patentenberichts.
Invisalign - transparente Zahnschienen

PATIENTENBERICHTE LESEN


Termin vereinbaren








    Termin vereinbaren





      Was wird bei einer professionellen Zahnreinigung alles gemacht?

      In unserer kieferorthopädischen Praxis in Stockach bieten wir die zahnmedizinische Prophylaxe durch fortgebildete Fachkräfte an. Oftmals wissen unsere Patienten nicht, was bei einer professionellen Zahnreinigung alles gemacht wird.

      Grundsätzlich werden bei der Zahnreinigung die versteckten Zahnbeläge oberhalb und im Bedarfsfall auch unterhalb des Zahnfleisches vollständig entfernt. Dabei wird Zahnstein (Zahnsteinentfernung) sowie Konkrement entfernt.

      Um hierbei so gründlich wie möglich vorgehen zu können, nutzen wir Handinstrumente und verschiedene andere Hilfsmittel, mit denen eine gründliche Reinigung erst möglich ist. Auch leichte Verfärbungen werden mit einem Wasser/Pulvergemisch schonend entfernt. Zum Schluß werden die Zähne mit einer Prophylaxepaste poliert, um die Zahnoberflächen zu glätten. Dies macht es den Bakterien schwerer, sich neu Anzusetzen. Dieser Schutz ist allerdings zeitlich begrenzt und geht mit der Zeit verloren. Daher macht eine regelmäßige Wiederholung der professionellen Zahnreinigung Sinn.

      Für die Zahnreinigung bei Kindern und Jugendlichen, die eine feste Zahnspange tragen, werden Bögen und alle Zusatzteile entfernt und nach der Behandlung wieder eingesetzt.

      Was ist der Unterschied zwischen Zahnsteinentfernung und professionelle Zahnreinigung?

      Die einfache Zahnsteinentfernung ist eine Kassenleistung und wird von den Krankenkassen jährlich übernommen. Hierbei wird lediglich oberflächlicher und sichtbarer Zahnstein entfernt. Die Zahnfleischtaschen und versteckte Bereiche werden bei der einfachen Zahnsteinentfernung nicht berücksichtigt. Ein weiterer Unterschied ist die fehlende Politur des Zahns, wodurch das Neuansetzen der Bakterien ungehindert geschehen kann.

      professionelle Zahnreinigung Handinstrumente - Doc Ullrich
      ullrich® kieferorthopädie - seit 2005 in stockach am bodensee

      Welche Krankenkasse zahlt die professionelle Zahnreinigung?

      In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten für die professionelle Zahnreinigung (PZR). Hierfür ist meistens eine Zusatzversicherung notwendig, wobei auch diese nicht immer 100% der Kosten übernehmen. Viele gesetzliche Krankenkassen bieten auch Bonusporgramme an, bei denen unter Umständen Prämien ausgeschüttet werden wie bspw. die Beteiligung an den Kosten für eine PZR.

      Sie erhalten direkt bei den gesetzlichen Krankenkassen weitere Auskünfte hinsichtlich der Kostenübernahmen im Zusammenhang mit Ihrer Zahnprophylaxe. Hier gibt es ein paar nützliche Links:
      Audi BKK | Barmer | HKK | IKK | TK


      Termin vereinbaren








        Termin vereinbaren





          Häufige Fragen

          • Wie schmerzhaft ist die PZR?
          • Wie lange keine Zähne putzen nach Zahnreinigung?
          • Wie lange darf man nach einer Zahnreinigung nichts essen?
          Wie schmerzhaft ist die PZR?

          Im Normalfall bereitet die medizinische Reinigung der Zähne keine Schmerzen. Es kann aber vorkommen, dass Menschen mit empfindlichen Zähnen, je nach Stelle, ein kurzes Zucken verspüren. Das ist häufig der Fall, wenn die Zahnhälse freiliegen und es dadurch zu einem höherem Empfinden kommt. Hierfür kann man eine Oberflächenbetäubung in Form eines Gels oder Injektion erhalten.

          Wie lange keine Zähne putzen nach Zahnreinigung?

          Nach der PZR gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich Ihrer Zahnreinigung.

          Wie lange darf man nach einer Zahnreinigung nichts essen?

          Sie dürfen direkt nach der Behandlung bereits essen und trinken. Lediglich bei einer Anästhesie sollten Sie mit dem Essen und Trinken warten, bis diese nachlässt.


          • Wie oft zahlt die Krankenkasse eine Zahnreinigung?
          • Was tun bei Zahnfleischentzündung nach Zahnreinigung?
          • Werden durch eine Zahnreinigung die Zähne weißer?
          Wie oft zahlt die Krankenkasse eine Zahnreinigung?

          Die Kosten für die einfache Zahnreinigung werden von den gesetzlichen Krankenkassen ein mal im Jahr übernommen. Dabei wird der in der Regel nur oberflächlicher Zahnstein entfernt.

          Was tun bei Zahnfleischentzündung nach Zahnreinigung?

          Nach einer gründlichen PZR kann es zu Folgeerscheinungen kommen. Dabei kann das Zahnfleisch gereizt sein. Durch die Tiefenreinigung werden Zahnstellen freigelegt, die bislang von Zahnstein belegt waren. Deshalb sind empfindliche Zähne nach einer PZR ganz normal und das normale Empfinden ist nach 1-3 Tage wieder hergestellt.

          Werden durch eine Zahnreinigung die Zähne weißer?

          Verfärbungen wie beispielsweise durch Rauchen oder häufigen Kaffeegenuss lassen sich durch eine PZR aufhellen.


          Praxiszeiten

          Mo – Do
          8.00 – 18.00
          Fr – Sa
          nach Vereinbarung


          E-Mail

          info@docullrich.com


          Telefon

          + 49 7771 / 53 53


          Adresse

          Dillstraße 10
          78333 Stockach